Vom 17.-21. Juni an, werden wir gemeinsam einen Lehmofen bauen. Mit leckerem selbst gemachten Brot, Kuchen und anderen Backwaren kommen wir dann unserer Idee von der Selbstversorgung auf dem Ursprung-Festival ein Stück näher.

Mitmachen können alle Vereinsmitglieder.

Für Versorgung, Platz und Material wünschen wir uns einen Förderbeitrag von 30-50 € pro Tag, nach eigenem Ermessen.

Zelten und Campen ist auf dem Gelände (Krut bei Pfaffing) möglich.

Anmeldung, bis Ende Mai, bei Heike

Gesundheitsgruppe am 28.05.2019

Wie jeden 4. Dienstag im Monat trifft sich die Gesundheitsgruppe ab 17 Uhr in Au zum gegenseitigen Austausch und zur Vernetzung.

Thema diesmal: Selleriesaft! Selleriesaft hat eine unglaubliche Fähigkeit, weitreichende Verbesserungen für alle Arten von gesundheitlichen Problemen zu bewirken. Sellerie ist der „Retter“, wenn es um chronische Erkankungen geht! Mehr darüber erfahrt ihr an diesem Abend… 😉

Ort:
Kreuthweg 20
83075 Bad Feilnbach

Der Verein bittet um einen Förderbeitrag von 10 € für den Abend und einen Unkostenbeitrag von 5 € für das Essen, denn für das „leibliche Wohl“ werde ich auch wieder sorgen – einschließlich einer Kostprobe frisch gepreßtem Selleriesaft! 🙂
(Bitte teilt mir wieder bis spätestens Montag Vormittag, den 27.5., mit wenn ihr mitessen möchtet, damit ich planen kann)

Ich freue mich auf euer Kommen! 🙂

 

Anmeldung bei: Heike

Von 17. bis 24. August 2019 findet abermals das Ursprung Festival statt. Nähere Informationen findet ihr bei diesem Link.

Vortrag am 07.05.2019 mit Bernd Frank

5G rückt näher, gerade werden die Frequenzen versteigert. Mobilfunk- und andere Unternehmen wittern satte Gewinne, die sie sich von besorgten Wissenschaftlern und Bürgern nicht nehmen lassen wollen. Rosenheim wurde zum „5G-Testgebiet“ auserkoren, auf dem Wendelstein werden mit einer 5G-Antenne gerade Versuche gemacht.

Bei 5G-Versuchen in den Niederlanden stürzten Vögel massenhaft tot vom Himmel. Insekten sterben unter 5G-Einfluß, ihre Beinchen verglühen unter den Strahlen, auch Bäume und Büsche werden geschädigt. Menschen klagen über Kopfschmerzen, Schlafstörungen, unerklärliche Müdigkeit, Lernstörungen, Angst, Depressionen und Krebserkrankungen im Zusammenhang mit elektromagnetischen Strahlen. Wissenschaftler und Ärzte warnen in einem internationalen Appell vor 5G. Immer mehr Umweltverbände erkennen die Gefahr, die auch für Natur und Tiere von dieser Art Strahlung ausgeht. Eine Petition wurde in der BRD vor kurzem an den Bundestag übergeben.

Wir besorgten Bürger wehren uns, so gut wir können. Doch was ist, wenn es uns doch „erwischt“, wenn in unserer Umgebung 5G-Antennen installiert werden, weil ja viele „schnelles Internet“ möchten und nicht näher darüber nachdenken, welcher Preis dafür eventuell bezahlt werden muß? Was ist, wenn wir in Miete wohnen und der Vermieter und die anderen Mieter nichts dabei finden, daß nun der „intelligente Stromzähler“ Smart Meter eingebaut wird? Was tun wir, die wir nicht auswandern wollen und/oder können? Wie können wir uns schützen?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir tief in die Teilchenphysik einsteigen, wie beispielsweise die Wissenschaftler Élie Cartan und Carlo Rubbia als Vorreiter. Besonders aber russische Wissenschaftler nahmen sich seit 1980 dieses Themas an und haben entsprechende Geräte entwickelt, die den gesundheitsschädigenden Einfluß dieser Strahlung neutralisieren können. Der erste und einzige Lehrstuhl für Torsionsfelder an einer Fakultät für theoretische Physik an der Moskauer Staatsuniversität bildet heute weltweit Fachleute für Torsionsfelder aus.

Der Referent Bernd Frank arbeitet seit 7 Jahren erfolgreich mit einem russischen Forscherteam zusammen und wird uns einen kleinen Einblick in die Welt der Torsionsfelder geben, die Welt des Unsichtbaren, welche großen Einfluß auf das Leben hat – ungeachtet dessen, ob wir diese nun bewußt wahrnehmen oder nicht.

Beginn: 19 Uhr

Veranstaltungsort:
Gasthaus Andrelang
Dorfplatz 3
83075 Bad Feilnbach

Der Verein bittet um einen Förderbeitrag von 10 €.

Anmeldung bei: Heike

Am Dienstag, den 27.11. ab 16 Uhr trifft sich wieder die Gesundheitsgruppe in Bad Feilnbach/Au, Kreuthweg 20.

Thema diesmal: Hanf als Medizin. Wie immer gibts zunächst ein gemeinsam zubereitetes Essen, diesmal mit Hanf, danach

schauen wir uns einen Film zum Thema an. Mit einer Gesprächsrunde lassen wir den Abend ausklingen.

Förderbeitrag für den Verein: 10€, Beitrag zum Essen: 5€,

Bitte meldet Euch bei mir (heike@allerhand-am-alpenrand.de) bis spätestens Montag Vormittag (den 26.11.), wenn Ihr mitessen wollt, damit ich entsprechend einkaufen kann.

Wir laden zum Allerhand-Treffen am 15.10.2018 16:00 Uhr zum Kurzvortrag unseres Vereinsmitglieds Astrid zum Thema: „Kräuterfit durch Herbst und Winter“ ein.

Astrid hat sich einiges an Wissen zum Thema Kräuter und im Bereich Naturheilkunde angeeignet.

Ich gebe eine Praxisvorführung des Holzvergasers Carrydwen, der in Astrids Gartenhaus zum ersten Mal in einer fest verbauten Version entstanden ist. Mit dieser Version des Carrydwen sind wir in der Lage, auch in geschlossen Räumen die rauchfreie, sehr sparsame Holzvergasung anzuwenden!

Eine Gemüsesuppe werden wir darauf ebenfalls zubereiten.

Der Vortrag ist kostenfrei. Über einen Förderbeitrag von 10€ für den Verein würden wir uns freuen.
Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 15 Teilnehmer begrenzt – deshalb reserviere Dir Deinen Platz.

Hier gehts zur Veranstaltung und zur Ticketbuchung

Liebe Grüße Euer T OM

Zwei besondere Bäume stehen im Garten Eden, der „Baum des Lebens“ und der verbotene „Baum der Erkenntnis von Gut und Böse“. Das Essen vom „Baum der Erkenntnis“ war der Sündenfall und bedeutete für die gesamte Menschheit den Verlust von Eden – bis zum heutigen Tag!

Was ist hier mit „Erkenntnis“ von Gut und Böse gemeint? Wer ist die „Schlange“? Worin besteht der Sündenfall der Religionen und der Weltmächte? Wie können wir die Trennung von Eden überwinden?

Am 26.10.2018 beleuchtet Armin Risi in Ebersberg diese Fragen mit dem Schlüssel einer ganzheitlich-theistischen Weltsicht, auf der Grundlage der ursprünglichen hebräischen Bedeutung. Wenn wir mit diesem Schlüssel „bei Adam und Eva anfangen“, können wir den sprichwörtlichen Fehler am Anfang der Rechnung erkennen und korrigieren. Dies wiederum ist türöffnend für das neue Zeitalter, wie es von indianischen und indischen und auch von den biblischen Prophezeiungen vorausgesehen wird.

Der Vortrag kostet im Vorkauf 12€

Hier geht es zur Veranstaltung bzw. Ticketbuchung


Armin Risi (geb.1962): Philosoph und Sachbuchautor, lebte als Mönch für achtzehn Jahre in vedischen Klöstern in Europa und Indien; Studium der Sanskrit-Schriften und der westlichen und östlichen Mysterientraditionen; seit 1999 freischaffender Schriftsteller und Referent; ist Autor von drei Gedichtbänden und zehn Grundlagenwerken zum aktuellen Paradigmenwechsel, unter anderem: Gott und die Götter – Das Mysterienwissen der vedischen Hochkultur (1995, überarbeitete Neuauflage 2007), Der radikale Mittelweg (2009, Neuauflage 2016), Einheit im Licht der Ganzheit (2010) und „Ihr seid Lichtwesen“ – Ursprung und Geschichte des Menschen (2013, 4. Auflage 2015). Anfang 2017 (zusammen mit Sophia Pade): Make That Change – Michael Jackson: Botschaft und Schicksal eines spirituellen Revolutionärs. QuelleText & Bild:  armin-risi.ch

 

Vom 8. bis 13.10.2018 biete ich wieder eine Leberreinigung in der Wildschönau im Rahmen des Vereins Allerhand am Alpenrand an.

Eine Leberreinigung ist eine wunderbare Möglichkeit, Körper und Geist von alten Giften zu befreien.

Mehr darüber kannst Du hier erfahren:

https://www.youtube.com/watch?v=rxcUU3WSVik

https://www.youtube.com/watch?v=TZxaeSaxPFI (ab Minute 12:30)

Die Leberreinigung nach Florian Sauer ist meines Erachtens eine Weiterentwicklung von der nach Andreas Moritz. Ich habe beide schon selbst durchgeführt, erstere im Rahmen eines Coachings bei Florian. Diese Infos kann ich an Dich im Rahmen unseres Beisammenseins weitergeben und Dich bei der Durchführung der Leberreinigung unterstützen.

Ferner stehen auf dem „Programm“ Wanderungen und Ausflüge mit Wildkräuterbestimmung und –sammeln (und anschließendem „Versaften“ in der Saftpresse), gemütliches Beisammensein in Kreiskultur, viele Infos und Anregungen über „gesundes“ Essen und wie man es zubereitet, leichte Betätigungen des Köpers wie Yoga, Pilates etc. (denn einmal am Tag zu schwitzen gehört zu einer Entgiftungskur dazu…), gemeinsames Anschauen von Filmen etc. und was mir/uns noch so alles einfällt…

Zur Verfügung stelle ich Dir mein „Equipment“, bestehend aus der Greenstar Elite-Slow-Saftpresse, einem Hochleistungsmixer, einem Wasser-Destilliergerät, Einlaufmatten und jede Menge Infomaterial und Filme Ernährung und Gesundheit betreffend.

Die urwüchsige Gegend der Wildschönau ist bestens dafür geeignet, ein paar Tage in sich zu gehen, das bisherige Leben zu überdenken und altes loszulassen, um danach mit neuem Schwung im Leben neu durchzustarten.

Nähere Infos erhältst Du auf Anfrage, dafür musst Du nur eine E-Mail an heike@allerhand-am-alpenrand.de senden.

Liebe Grüße Eure Heike

Am 25.9. trifft sich die Gesundheitsgruppe wieder ab 16 Uhr in Au zum gegenseitigen Austausch, Kennenlernen und zur Vernetzung.

Unser Mitglied Ulli wird uns diesmal in einem kleinen Vortrag seine Arbeit als Diplom-Psychologe vorstellen:

Wie Du mit Charme, Witz und Weisheit bekommst, was Du wirklich brauchst!

oder „Friedvolles Miteinander dank „Engelszungen“-Sprachmagie.

Der etwas andere „Wunscherfüllungskurs“ für Dich! Erlebe live die ungewöhnliche, jedoch „art“-gerechte Umgangsweise und erfahre, wie Du mit dem vom Diplom-Psychologen Hans-Ulrich Schachtner entwickelten „MagSt“ (Magisch-heilsamer UmgangsStil, Inhalt siehe Selbstcoachingbuch „Das Geheimnis heilsamer Kommunikation, Leseprobe auf www.HarmonyBalance.de) das bekommst, was Du wirklich brauchst. Erkenne, worauf es wirklich ankommt, um Deine privaten und/oder beruflichen ungelösten Konflikte mit Charme, Witz und Weisheit zum Wohle aller Beteiligten zu lösen und damit eine Friedensenergie zu verbreiten.

Und für das „leibliche Wohl“ werde ich auch wieder sorgen..;-)

Der Verein wünscht sich einen Förderbeitrag von 10 € für den Tag/Abend und zusätzlich 5 €, wer mitessen möchte.

Um eine kleine zusätzliche Spende für Ulli als Energieausgleich wird gebeten.

Bitte gib mir spätestens bis Montag Vormittag, den 24.9., per E-Mail Bescheid, wenn Du mitessen möchtest, damit ich entsprechend einkaufen kann:

heike@allerhand-am-alpenrand.de

Krebsheilung – ist das möglich?

Unser monatliches Treffen der Allerhand Gesundheitsgruppe findet am 28.8.2018 mit dem Thema „Krebsheilung – ist das möglich?“ statt.

Wir schauen uns gemeinsam einen Film über die Gerson-Therapie an, mit anschließender Diskussion, Austausch und Vernetzung. Wenn Du Erfahrungen rund um das Thema Krebsheilung teilen möchtest, bist Du herzlich dazu eingeladen.

Für das leibliche Wohl werde ich auch sorgen. Aus ausschließlich gesunden Zutaten werde ich Euch „Heikes legendären Waffeln“ backen. Beim diesjährigen Ursprungsfestival waren die der Renner.

Wenn Du dabei sein willst, bittet der Verein um einen Förderbeitrag von 10€ den den Tag/Abend, und wer mitessen möchte noch um weitere 5€ Förderbeitrag.

Bitte teilt mir Eure Teilnahme bis spätestens 27.08.2018 vormittags mit. Ihr erreicht mich unter heike@allerhand-am-alpenrand.de.

Wir Treffen uns ab 16:00 Uhr im Kreuthweg 20, 83075 Bad Feilnbach.

Hier nochmal der generelle Hinweis:
<<Die Allerhand e.V. Gesundheitsgruppe trifft sich jeden 4. Dienstag im Monat>>

Ich freue mich auf Euer kommen
Eure Heike

PS.: Vorabinfo
Vom 8.-13.10. wird wieder eine Leberreinigung in der Wildschönau stattfinden. Bitte kontaktiert mich bei Interesse!